Mögliche Nebenwirkungen einer Zeckenimpfung



Eine Impfung ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Gesundheitssystem. Jedoch können bei einer Impfung diverse Nebenwirkungen auftreten auf die wir an dieser Stelle näher eingehen möchte. Zum Aufbau der Immunität werden einem Patienten bei der Impfung abgeschwächte FSME – Erreger injiziert. Hier kann es zu diversen Nebenwirkungen kommen.

Eine mögliche Nebenwirkung der Impfung ist eine Schwellung an der Impfstelle.
Nebenwirkungen
Weiterhin ist Fieber und Mattigkeit bei einer Impfung möglich. Während der Impfung erkrankt der Körper durch die Zugabe der abgeschwächten Erreger. Durch diese leichte Erkrankung baut der Körper Antikörper auf und somit eine Immunität gegen den Erreger.

Schwangere sollten erst im letzten Drittel der Schwangerschaft eine Impfung durchführen. In diesem Stadium ist das Ungeborene, in Bezug auf die Immunkräfte, stark genug um den Erreger zu widerstehen. Hier ist jedoch eine entsprechende Abstimmung mit dem Frauenarzt wichtig.